Top of Page
Resort © Thieme, sixpackfilm

Resort

Kurzspielfilm von Clarissa Thieme, 15 min, AT/D 2014, OV englisch, UT deutsch

Eine Schauspielerin, eDer Frühstücksraum eines Hotels, irgendwo an der Adria-Küste, vier weibliche Angestellte in Uniformen breiten betriebsam Tücher über die Tische. Ein einziger Gast befindet sich im Raum: Kathrin Resetarits – die in diesem Film ihre eigene schauspielerische Tätigkeit auszuloten scheint – isst, dann zündet sie sich eine Zigarette an. Sie wird höflich darauf hingewiesen, dass Rauchen nicht erlaubt sei, trotz des Aschenbechers, der am Tisch steht.

Draußen folgt die Kamera der Frau bei ihren ziellosen Spaziergängen, es herrscht Nachsaisonstimmung. Anderswo streift ein Paar durch die Landschaft, stellt Mutmaßungen über Wandstrukturen und Drehorte an. Man macht Probeaufnahmen unter grauem Himmel, ohne konkrete Idee. Ein Casting findet statt: Die Darstellerin gibt ihr Gesicht in Großaufnahme zur Kontrolle frei, im Profil von links, von rechts, mit offenem und hochgehaltenem Haar. Eine Frauenstimme aus dem Off stellt zwei Fragen: Ob sie das Drehbuch gelesen habe – und warum sie Hauptrolle spielen wolle. Die Verhörte denkt über Letzteres ein paar Sekunden lang nach, hat bis zum Schnitt keine Antwort parat.

Es sei sinnlos, überhaupt angereist zu sein, spricht die Schauspielerin frustriert in ihr Mobiltelefon – der Film, den es zu drehen gelte, sei weder inhaltlich noch finanziell gesichert. Ennuyiert und unterfordert ergibt sie sich ihrer Einsamkeit. Sie wartet, raucht, sitzt geistesabwesend im Freien oder blickt von der Hotelterrasse aus aufs Meer. Der Film endet auf der Tanzfläche einer Diskothek, mit dem Gesicht der Hauptdarstellerin in dunkelrot flackerndem Kunstlicht, den Blick direkt in die Kamera gerichtet, außer Atem. Regisseurin Clarissa Thieme teilt ihre elliptische Erzählung, die auch von postsozialistischen Architekturen handelt, in knappe, nichtchronologisch gesetzte Impressionen, hält Distanz zu ihrem Metier, in kühler Präzision.
(Stefan Grissemann)

Buch & Regie:
Clarissa Thieme
Dop:
Sandra Merseburger
Cast:
Kathrin Resetarits
Kamka Tocinovski
Sound:
Markus Ruff
First Assistant:
Elsa Aleluia
First camera assistant:
Sven Peukert, Fabienne Gallina
Licht:
Juliane Henrich
Digital colorist:
Till Beckmann
Sound editor & recording mixer:
Christian Obermaier
Production coordinator:
Damir Markovina
Produced by:
Kristina Konrad & Christian Frosch, weltfilm GmbH, Berlin/Wien
Associated producers:
Amira Lekic, deblokada, Sarajevo
Förderung:
Künstlerinnenförderung des Berliner Senats Medienboard Berlin Brandenburg
Vertrieb:
sixpackfilm

Förderung

  • Künstlerinnenförderung des Berliner Senats
  • Medienboard Berlin – Brandenburg

Resort

Clarissa Thieme

Filmemacherin und Medienkünstlerin. Nach dem Studium der Kulturwissenschaft besuchte
sie das Kunst & Medien Programm der Universität der Künste, Berlin bei Thomas Arslan und
Heinz Emigholz. Seit 2007 ist sie Teil des Künstlerkollektivs WERKSTATT.
Clarissa Thieme is a filmmaker and media artist. After studying Cultural Studies Thieme
joined the Art & Media program at the University of the Arts, Berlin being a student of
Thomas Arslan & Heinz Emigholz. In 2011 she finished these studies being honored as
"Meisterschülerin". Since 2007 she is part of the artist collective WERKSTATT.


Filmography (selection)

  • ICH KENN / I KNOW / EU CONHEÇO 2014 (short)
  • RESORT 2014 (short)
  • the place we left 2012 (documentary)
  • Cruise 2010 (short)
  • Was bleibt I Sta ostaje I What remains 2010 (short)
  • die mitte 2008 (short)
  • scan. 2007 (short)
  • RESORT

Trailer

RESORT
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok