Top of Page

REBELS ON HEELS

Spielfilm von Thais Guisasola &Simon*e Paetau

DIE HELDINNEN

LUCÍA URIMARE
Lucía (30) ist eine Transfrau, deren größter Stolz ihre langen, schwarzen Locken sind. Ihre Mutter GLÓRIA war aus Kolumbien nach Deutschland eingewandert und brachte Lucía in Berlin zur Welt. Lucía ist also ein echte Berlinerin und eine echte Latina. Wenn sie nach ihrer Nationalität gefragt wird, bezeichnet sie sich als “halber Strudel” und bezieht sich dabei auf ihren deutschen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Sie hat also eine Menge Erfahrung darin, zwischen den Stühlen zu stehen, irgendwie fühlt sie sich dabei auch wohl. Lucía liebt die Natur und versinkt oft in kleine Details. Sie ist eine sanfte Frau, die weder Konfrontation noch zu viel Aufmerksamkeit gerne hat, aber wenn es darum geht, sich selbst oder diejenigen zu verteidigen, die sie liebt, wird sie zur Löwin.

DIVA DA SILVA
Diva (35) ist eine brasilianische Transfrau und erst seit ca. einem Jahr in Berlin, was man ihrem gebrochenen Deutsch auch anhört. Sie lebt in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Tempelhof und wartet darauf, dass ihr Asylantrag endlich entschieden wird. Obwohl die deutschen Behörden und ihre Mitbewohner in der Unterkunft ihr das Leben nicht gerade leicht machen, sprüht Diva vor Energie. Sie läuft auf einem Catwalk durch das Leben und ist viel zu widerständig, um sich von irgendwem unterdrücken zu lassen. Diva ist eine stolze Frau und eine treue Freundin, die ihr Leben nach dem Motto lebt: Es gibt zwei Dinge, die man immer in sich tragen sollte – das eine ist Würde und das andere ein Vibrator.

GLÓRIA URIMARE
Glória (60) lebt mittlerweile länger in Deutschland, als sie in Kolumbien gelebt hat. Über die Zeit vor Lucías Geburt spricht sie nicht. Nicht mal Lucía weiß irgendwas über Glórias Vergangenheit im tropischen Regenwald Kolumbiens… heute arbeitet Glória im Abenddienst der Deutschen Oper. Sie hat so gut wie an noch an keinem Tag gefehlt und war nie zu spät.
Dass ihr Kind sich “Lucía” nennt und ihr Leben nicht unauffällig und angepasst lebt, betrachtet
sie mit Sorge.

Buch&Regie:
Thais Guisasola/Simon*e Paetau
Produktion:
weltfilm
Coproduction:
Jorge Botero, septimafilms Bogotá/Colombia
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok