Top of Page

ARIBADA

Kurzfilm von Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Natalia Escobar, Kolumbien /D, 30 Min, 2022

Das Magische, das Traumhafte und das Performative koexistieren in der besonderen Welt von Las Traviesas, einer Gruppe Transfrauen vom indigenen Volk der Embera. Sie leben und arbeiten in der Kaffeeregion Kolumbiens. Ein ästhetisches und konzeptionelles Universum mit einem besonderen Touch, in dem Dokumentarfilm und Fiktion verschwommene Farbpaletten sind, mit denen der Kampf für das Bewahren der indigenen Identität nachgezeichnet wird.(Text Kurzfilmtage Oberhausen)Buch, Regie: Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Natalia  Escobar
Buch/Regie/ Produktion:
          Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Natalia Escobar
Kamera:
Luciana Riso
Ton:
Rubén Valdes
Musik:
Aérea Negrot, Bclip
Montage:
Simon(e) Jaikiriuma Paetau
Coproduktion: weltfilm

Festivals:

  • Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 2022, Deutscher Wettbewerb
  • Quinzaine des réalisateurs, Cannes 2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.