Top of Page
The Red Phallus © Tashi Gyeltshen

The Red Phallus

Spielfilm von Tashi Gyeltshen, Bhutan/ Nepal /Deutschland

We all live in one story. But.
Different realities.

Or. Perhaps.

We all live in one reality. But.
Different stories.

And. In between. There is just a mask.

Im düsteren und abgelegenen Tal Phobjika in Zentral-Bhutan lebt Sangay, ein 16-jähriges Mädchen, mit ihrem Witwervater Ap Atsara, einem bekannten Handwerker, der sich auf die Herstellung von hölzernen Phallen spezialisiert hat. Seit 25 Jahren spielt er auch die Rolle eines Atsara (Clown) im jährlichen Tsechu (Festival). Jetzt will er sich zurückziehen und die Maske an ein jüngeres Talent weitergeben.
Aber ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit tut sich auf. Und in der verworrenen Welt der Phallus und Masken kämpft Sangay um Übereinstimmung zwischen ihrer inneren Welt und den äußeren Beziehungen. Sie verliert sich in der eindringlichen und wunderschönen Landschaft von Phobjikha auf der Suche nach dem, was sie werden will.

Stattdessen findet sie eine Maske. Und dahinter ihre Welt.

Buch/Regie:
            Tashi Gyeltshen
Produktion:
Studio 108 Bhutan
Co-produktion:
weltfilm Berlin
Zoomout Productions
Icefall Productions

Gefördert von

  • Open Doors Locarno Film Festival 2016
  • Visions Sud/Est
  • Haf Hongkong Asia Film Financing Forum
  • Bhutan Film Trust
  • DEZA

 Festivals

FIPRESCI AWARD
Critics award at Busan International Film Festival 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok