Top of Page
© Yoel Meranda

Excrétapolitiques

Dokumentarfilm von Yoel Meranda

In den informellen Siedlungen Kapstadts, die während der Apartheid zur Trennung von Schwarzen und Farbigen angelegt wurden, hat die Regierung nie ein Abwassersystem gebaut, weshalb es keine Toiletten mit Wasserspülung gibt. Die BewohnerInnen müssen daher eine individuelle Lösung für die Beseitigung ihrer Exkremente finden. "Excretapolitics" ist ein impressionistischer Dokumentarfilm, der aus Porträts von SüdafrikanerInnen besteht, die mit dieser infrastrukturellen Ungerechtigkeit konfrontiert sind. Jede Episode besteht nicht nur aus der Darstellung ihrer Toilettenprobleme, sondern auch aus ihrem täglichen Leben und einem Raum, in dem sie sich zu den Themen äußern, die ihnen persönlich wichtig sind.

 

 

 

Buch, Regie
Yoel Meranda
Produktion / Koproduktion
Kamara Film /La Fabrica Nocturna Cinéma/ Bongiwe Selande / weltfilm
Förderung:
New Film Fund in Turkey / CNAP France

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.